OLGA TITARENKO

Lawyer

Partner

Practice area: Public Commercial Law

Focus

  • Public Planning and Construction Law
  • Urban Development Law
  • Real Estate Development
  • Environmental Law
  • Administrative Law in trade and industry

Foreign languages: English, Russian, French

 

Education
  • 2012 to 2008 / Ruhr-Universität Bochum
  • 2012 to 2015 / Legal clerkship at the Berlin Court of Appeal with stage in Brussels, Belgium at the Permanent Representation of the Federal Republic of Germany to the European Union
  • Admission as a lawyer in 2016
Career
  • 2008 to 2012 / Research assistant at FernUniversität Hagen in Administrative Law and Philosophy and Rhetoric of Law
  • 2016 to 2022 / Malmendier Partner, since 2020 Hellriegel Rechtsanwälte, since 2021 Partner
  • since 2022 / SammlerUsinger, Partner
Publications
  • Das große Missverständnis der Vereinigungsbaulast – Der rechtssichere Umgang mit Baulasten (mit Dr. Mathias Hellriegel), LKV 3/2021, Seite 97 bis 104
  • Vorwirkungen der sozialen Erhaltungsverordnungen bei Begründung von Wohnungs- und Teileigentum, Das Grundeigentum Nr. 13/2021, Seite 809 bis 811
  • Die Berliner Umwandlungsverordnung nach § 250 BauGB – Nichtigkeit und ihre Rechtsfolgen, Das Grundeigentum Nr. 18/2021, Seite 1105 bis 1109
  • Kammergericht entscheidet: Die erste Berliner Umwandlungsverordnung ist nichtig (Besprechung des Beschlusses des Kammergerichts Berlin vom 16. November 2021 – 1 W 347/21), Das Grundeigentum Nr. 24/2021, Seite 1528
  • Rechtsprechungsreport zum Berliner Bau- und Planungsrecht (mit Dr. Mathias Hellriegel), LKV 11/2021, Seiten 486 bis 493
  • Das Grundsatzurteil des Bundesverwaltungsgerichts und seine Konsequenzen für das Vorkaufsrecht (mit Dr. Vanessa Hess), Grundeigentum Nr. 1/2022, Seite 29 bis 32

Tel +49 30 26 39 509-210